FAQ

Fragen und Antworten rund um die
Spirit Yoga Lehrerausbildung und
den Beruf des Yogalehrers

Gibt es bestimmte Voraussetzungen?

Teilnehmer müssen bei Beginn der Ausbildung zum Yogalehrer Beruf die Volljährigkeit erreicht haben. An zwei regulären Spirit Yoga Klassen pro Woche sollte teilgenommen werden. (Während des Trainings sind die offenen Klassen in den Spirit Yoga Studios für die Teilnehmer des Teacher Trainings kostenlos).

Welche schriftlichen Arbeiten gilt es zu erstellen?

Neben den Buchreporten zählen das Anfertigen von Unterrichtsreporten der zehn Auswärtsklassen sowie das Einreichen aller schriftlichen Hausaufgaben während der Ausbildung dazu. Am Ende der Ausbildung wird eine dreistündige Abschlussklausur geschrieben.

Was sind die Auswärtsklassen?

Die Teilnahme an 10 Yogaklassen anderer Yogarichtungen. Die / der Auszubildende lernt andere Sichtweisen und unterschiedliche Stile im Rahmen des Yoga kennen. Der Besuch der Stunden ist durch den Lehrer zu quittieren. Es sind schriftliche Berichte über diese Klassen zu führen.

Erhält man ein Zertifikat?

Nach erfolgreichem Abschluss des Spirit Yoga Teachern Trainings erfolgt die Zertifizierung. Das Zertifikat von Spirit Yoga kann bei Yoga Alliance® eingereicht werden, um dort als registrierte/-r Yogalehrer/In (RYT) eingetragen zu werden (Der Eintrag ist gebührenpflichtig und nicht Bestandteil des Ausbildungspreises).

Worauf gründet das Zertifikat?

Spirit Yoga ist anerkanntes Ausbildungsinstitut des amerikanischen Instituts Yoga Alliance®. Das Spirit Yoga Lehrerausbildungsprogramm für den Yogalehrer Beruf richtet sich nach den Standardvoraussetzungen gemäß der 200+ Stunden Zertifizierung durch die Yoga Alliance® und erfüllt deren Voraussetzungen.

Wie viele Workshop-Stunden sind zu besuchen?

Insgesamt sind 24 Workshop-Stunden (Zeitstunden) bei Gastlehrern von Spirit Yoga zu besuchen. Zwei Workshopstunden können auch durch eine Einzelcoaching Stunde für Lehrer bei Patricia Thielemann ersetzt werden (die Kosten hierfür sind nicht im Ausbildungspreis enthalten).

Was sind Assistenzen?

Die / der Auszubildende hat 20 Assistenzen bei einem zertifizierten Spirit Yoga Lehrer, der mindestens fünf Jahre Berufserfahrung vorweisen kann, durchzuführen.

Was passiert bei Fehlzeiten während der Ausbildung?

Eventuelle Fehlstunden bitte frühzeitig mitteilen. Die Fehlzeiten müssen eigenständig nachgeholt werden.

Was ist „Yoga mit persönlicher Betreuung“?

In dieser Pflichtklasse bekommt jeder der angehenden Yogalehrer einen „Privatschüler“ zugeteilt und übt die Hilfestellungen in den Asanas.

Kann man an der Ausbildung teilnehmen, ohne danach Yoga unterrichten zu wollen?

Ja, das ist natürlich möglich. Dadurch vertieft sich die eigene Yogapraxis und das Verständnis für den Yoga erweitert sich. Auch  wenn der Yogalehrer Beruf nicht angestrebt wird, soll der / die Auszubildende zur Teilnahme an der Ausbildung einer täglichen, persönlichen Übungs- und Meditationspraxis folgen sowie einen regulären Ausbildungsvertrag abgeschlossen haben.

Gibt es Yoga-Literatur, die empfohlen wird?

Es gibt eine Literaturliste mit empfohlener Literatur. Die Literatur ist gründlich zu lesen. Über diese Bücher werden von dem / der Auszubildenden Buchreports angefertigt.

Wie kann ich mich bewerben?

Die Bewerbung sollte den ausgefüllten Fragebogen und ein aktuelles Foto beinhalten. Alle Informationen zur Bewerbung finden sich hier.